ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Dienstleistung

KRANKENHAUS VERKLAGEN Das Krankenhaus verklagen - eine gute Idee?

Fotolia

Fotolia

Was vor der Klage zu tun ist

Krankenhaus verklagen - Rechtsanwalt Freihöfer
Wenn man einen Anwalt mit dem Wunsch aufsucht, ein Krankenhaus zu verklagen, prüft dieser zunächst die Möglichkeit einer außergerichtlichen Lösung. Kommt diese nicht in Betracht oder ist das außergerichtliche Verfahren bereits ohne Einigung beendet, entwirft der Patientenanwalt anhand aller vorliegenden Unterlagen, insbesondere der Behandlungsunterlagen, den Klageentwurf. Bei Gericht eingereicht wird die Klage erst nach intensiver Prüfung, endgültiger Freigabe durch den Mandanten und natürlich auch erst, wenn die Frage der Kosten geregelt ist. Hat der Mandant eine Rechtsschutzversicherung, so übernimmt diese nach Deckungszusage für das Klageverfahren die Kosten. Wenn alles geklärt ist, kann es also damit losgehen, das Krankenhaus zu verklagen.

Was ist ein schriftliches Vorverfahren?

Im Regelfall wird zunächst vom Gericht ein schriftliches Vorverfahren angeordnet. Das bedeutet, dass zunächst Schriftverkehr zwischen den Beteiligten, also dem Patienten als Kläger, dem beklagten Krankenhaus und dem Gericht erfolgt. Das verklagte Krankenhaus kann sich in der sogenannten Klageerwiderung zum Vortrag des Patienten äußern. Hierzu kann sich wiederum der Patient nochmals positionieren. Die Korrespondenz und die Schriftstücke, die versandt werden, werden natürlich von dem bevollmächtigten und erfahrenen Anwalt stets im Austausch mit dem Patienten geführt beziehungsweise geschrieben.

Wer ein Krankenhaus verklagen möchte, braucht einen spezialisierten Anwalt

Krankenhaus verklagen - Kanzlei Freihöfer
Als nächster Schritt wird im Regelfall ein unabhängiger medizinischer Sachverständiger vom Gericht beauftragt, den Fall umfassend zu prüfen und zu beurteilen, ob ein Behandlungsfehler vorliegt oder nicht. Die Entscheidung des Gutachters ist für das Gericht wegweisend. Umso wichtiger ist es, mit dem richtigen Anwalt an der Seite an den entscheidenden Weichen keine Fehler zu machen. Von der Bestimmung des richtigen Gutachters, der Formulierung der Fragen an den Gutachter, der Stellungnahme zum Gutachten und möglicherweise der mündlichen Befragung des Sachverständigen im dann anberaumten Termin zur mündlichen Verhandlung - der Patient kann in allen Verfahrensschritten froh sein, wenn er von einem spezialisierten Anwalt vertreten wird. Denn nur ein Anwalt, der sich im Arzthaftungsprozess auskennt, kann wissen, worauf es ankommt beim Thema Krankenhaus verklagen.

Das Krankenhaus verklagen - ein großer Schritt für den unter einem Behandlungsfehler leidenden Patienten, der hiermit regelmäßig keine Erfahrung hat. Mit dem richtigen Anwalt an seiner Seite kann aber jeder Patient dem Krankenhaus selbstbewusst entgegentreten.
Der spezialisierte Rechtsanwalt Christoph Freihöfer, Fachanwalt für Medizinrecht, begleitet seine Mandanten mit Erfahrung und Fingerspitzengefühl durch den Prozess, sodass auch sie voller Überzeugung sagen können: "Das Krankenhaus verklagen? - Mit dem richtigen Patientenanwalt an meiner Seite kein Problem!"
Nicht mehr anzeigen