Beauty & Wellness

KRYOLIPOLYSE OFFENBURG Kryolipolyse in Offenburg: Bodycontouring ohne Skalpell und ohne Spritze

Fotolia

Fotolia

Hartnäckige Fettpölsterchen können heute mit einer in den USA entwickelten Methode durch Einsatz dosierter Kälte behandelt werden. Die sogenannte Kryolipolyse reduziert trainings- und diätresistente Fettdepots durch kontrollierte Kälte, welche den Zelltod von Fettzellen provoziert. Das nicht invasive Verfahren ist, verglichen mit anderen körperformenden Behandlungsmethoden, so gut wie schmerzfrei und risikoarm. Experten für die Kryolipolyse sind im Raum Offenburg tätig.

Fettzellen mit Kälte "wegschmelzen"

Die Kryolipolyse beruht auf dem Wirkprinzip der Apoptose, die zu einem programmierten Tod der Zellen führt. Es handelt sich dabei um einen gewebeschonenden, die Integrität des Körpers nicht beeinträchtigenden Eingriff. Behandelt werden können einzelne Bereiche am Bauch, den Hüften, dem Oberschenkel innen, dem Oberschenkel außen, der Brust, der Oberarme, des Gesäßes, der Wade und des Rückens. Auch "Reiterhosen" und Doppelkinn sind behandelbar. Der Eingriff wird in der Regel von den Patienten als nicht schmerzhaft beschrieben, daher kann grundsätzlich auf Anästhesie und die Gabe von Schmerzmitteln verzichtet werden.

Vorsicht bei der Auswahl des Behandlers

In Deutschland gibt es für die Anwendung der Kryolipolyse keinen konkreten Arztvorbehalt. Das führt dazu, dass aktuell jedes Fitness- oder Kosmetikstudio die Berechtigung besitzt, seinen Kunden eine solche Behandlung anzubieten. Nicht nur für den Behandler, auch für die verwendeten Kryolipolyse-Geräte gibt es keinerlei gesetzliche Regelungen oder Qualitätsstandards. Dabei ist diese Art des Bodycontourings zwar risikoarm, aber keinesfalls risikolos. Begibt sich der Patient in Laienhand, können bei unsachgemäßer Anwendung tief greifende Gewebeveränderungen auftreten. Auch die Abklärung, ob individuell internistische/allgemeinärztliche Krankheitsbilder vorliegen, die zu Komplikationen führen könnten, wird nicht vorgenommen.

Hier liegt auch der größte Unterschied zu einer Behandlung durch den Mediziner. Ein Arzt führt noch vor der Behandlung ein Beratungsgespräch durch, bei dem der Patient über alle Vor- und Nachteile, Risiken und Nebenwirkungen der Behandlung umfassend informiert wird. Im Rahmen des Beratungsgesprächs werden nicht nur die Vorstellungen des Patienten mit der Realität abgeglichen. Bei jeder Arzt-Patienten-Interaktion läuft gleichzeitig ein diagnostischer Anamnese- und Explorationsprozess ab, der das individuelle Risiko des einzelnen Patienten bewertet. Nur so können Risikofaktoren ausgeschlossen werden.

Kryolipolyse im Raum Offenburg

Im Zentrum für Kryolipolyse und Lipologie in der baden-württembergischen Stadt Breisach werden Patienten ausschließlich von Fachärzten behandelt. Nach sechs Jahren blickt das Institut für Ästhetische Medizin auf insgesamt 10.000 durchgeführte Behandlungen zurück und konnte sich im Laufe dieser Zeit als Teil vieler Fachpublikationen sowie Forschungen einen Namen machen. Damit einher geht ein reicher Erfahrungsschatz, der wieder dem einzelnen Patienten zugutekommt.

Noch vor der ersten Behandlungssitzung werden eine ausführliche Stoffwechselanalyse und eine millimetergenaue Bestimmung der Fettschicht vorgenommen. Das Zentrum für Kryolipolyse und Lipologie arbeitet mit fünf unterschiedlichen, hochmodernen Geräten, die allein aufgrund der bis zu 30 unterschiedlichen Behandlungsapplikatoren in zehn unterschiedlichen Formen und Größen je nach Status des Patienten ganz individuell zum Einsatz kommen. Eines dieser Geräte ist der Deleo Cristal. Die Handhabung dieses Geräts ist ausschließlich medizinischem Fachpersonal vorbehalten. Jede Behandlungssitzung wird mittels Thermokamera dokumentiert. Direkt nach der Behandlung kann der Patient - wenn gewünscht - wieder den Heimweg antreten und seinem Alltag wie gewohnt nachgehen.

Das Zentrum für Kryolipolyse und Lipologie in Breisach ist eines der größten Institute Deutschlands zur nicht-invasiven Körperformung. Als solches bietet es nicht nur eine hohe Behandlungssicherheit und -qualität, sondern auch faire Preise und regelmäßig wiederkehrende Sonderaktionen an. Das Lipolysezentrum ist Teil der Facharztpraxis Dr. med. Elisabeth Hauenstein. Die Allgemeinmedizinerin und Autorin zahlreicher Fachpublikationen kümmert sich um die fachärztliche Kontrolle der Patienten. Das Institut ist rund 70 Kilometer von Offenburg entfernt. Ein Kryolipolyse-Termin kann online gebucht werden.