ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Diverses

KULTURMANAGEMENT FERNSTUDIUM Warum ein Kulturmanagement-Fernstudium als optimale Basis für eine Karriere im kulturellen Bereich gilt

© iStock

© iStock

Breit gefächerte Aufgaben in der Kulturbranche

Künstler und Kulturschaffende nutzen verschiedene Ausdrucksformen als Aktionsfläche für Begegnungen sowie als Auseinandersetzung mit Vergangenem und Neuem. Dadurch ist Kultur auch immer ein Spiegel der Gesellschaft. Damit kulturelle Veranstaltungen, Ausstellungen und andere Projekte erfolgreich über die Bühne gehen können, müssen im Hintergrund die richtigen Hebel in Bewegung gesetzt werden. Neben den zahlreichen organisatorischen Aufgaben steht und fällt die Planung mit der Finanzierung. Wer hier erfolgreich sein möchte, muss sowohl wirtschaftliche als auch branchenspezifische Faktoren berücksichtigen.

Aus diesem Grund ist das Kulturmanagement ein anspruchsvolles Berufsfeld, das zudem interdisziplinär aufgebaut ist. Wer bereits berufstätig ist und nebenher alle notwendigen Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden erlernen möchte, hat bei einem Kulturmanagement-Fernstudium die Möglichkeit dazu.

Das Kulturmanagement-Fernstudium bei der DAM

Die Deutsche Akademie für Management bietet ein Fernstudium zur/m geprüften Kulturmanager/in an. Der Lehrgang ist in zwölf Module unterteilt und dauert in der Regel ein Jahr. Außer dem obligatorischen Grundlagen-Modul sind alle anderen Module aus einem umfangreichen Modulangebot wählbar. Auf Wunsch kann man noch weitere Module belegen. In diesem Fall verlängert sich das Studium: pro Modul um einen Monat.

Mit dem Kulturmanagement-Fernstudium kann man seine betriebswirtschaftlichen und kulturspezifischen Kenntnisse vertiefen, um so optimal auf die täglichen Aufgaben vorbereitet zu sein. Durch die verschiedenen Module erlernt man alle wichtigen Kompetenzen im strategischen und operativen Management, wobei stets auf die interdisziplinären Besonderheiten des Berufsfelds eingegangen wird. Während des gesamten Lehrgangs wird man außerdem von einem erfahrenen Tutorenteam betreut.

Als geprüfte/r Kulturmanager/in kann man in Kulturbetrieben, Stiftungen, der öffentlichen Verwaltung und in Non-Profit-Organisationen tätig werden. Durch die Zertifizierung und die gebotene Themenvielfalt gilt der Lehrgang als State of the Art. Des Weiteren erhalten Interessierte auch alle wesentlichen Informationen zur Existenzgründung, falls der Wunsch besteht, sich nach dem Fernstudium selbstständig zu machen.

Mehr über das Studium an der Deutschen Akademie für Management erfahren

Kompetenzen im Kulturmanagement
Wer sich für das Kulturmanagement-Fernstudium an der DAM interessiert, benötigt die Hochschulreife, eine abgeschlossene Berufsausbildung oder eine einschlägige Berufserfahrung von fünf Jahren, um sich für den Lehrgang einschreiben zu können. Eine Zulassung per Einzelfallentscheidung ist ebenfalls möglich.

Das Besondere ist, dass der Lehrgang in zehn Stunden pro Woche absolviert werden kann, was im Vergleich zu einem Vollzeitstudium ein geringeres Pensum ist. Dadurch hat man noch genügend Zeit für Job und Familie. Den Abschluss kann man so in einem Jahr schaffen. Darüber hinaus ist es möglich, das Fernstudium einmal (kostenlos) auf insgesamt 24 Monate zu verlängern und so lediglich fünf Stunden pro Woche zu studieren.
Das Kulturmanagement-Fernstudium bei der DAM eignet sich für all diejenigen, die schon immer ihr Interesse für Kultur zum Beruf machen wollten und sich vorstellen können, dies mit verantwortungsvollen, betriebswirtschaftlichen Aufgaben zu verbinden.