Diverses

LINDHORST GRUPPE Die Lindhorst Gruppe bietet CO2-Kompensationsflächen

JLW Holding Aktiengesellschaft

JLW Holding Aktiengesellschaft

Erstaufforstungen, betriebsintegrierte Kompensation und Entsiegelungen

Lindhorst Gruppe | Aufforstung
Bis zum Mittelalter war Deutschland zum großen Teil von Wäldern bedeckt. Diese fielen nach und nach dem stark wachsenden Bedarf nach Siedlungs- und Anbauflächen zum Opfer - und ebenso dem stark wachsenden Bedarf am Rohstoff Holz. In jüngerer Zeit ist mit der Industrialisierung eine Belastung unserer Umwelt dazugekommen - das ökologische Gleichgewicht der Natur und damit unser aller Lebensraum gilt mittlerweile als massiv bedroht. Künftig müssen noch mehr Ausgleichs- oder Kompensationsmaßnahmen ergriffen werden, denn Industrie- und Infrastrukturflächen werden weiterhin in großem Umfang angelegt. Die Lindhorst Gruppe bietet entsprechende Kompensationsflächen für den CO2-Ausgleich an.

Die Lindhorst Gruppe stellt Flächen für den Naturausgleich bereit

Abgesehen von den gesetzlichen Vorschriften ist eine Aufforstung im großen Stil unerlässlich, um zur Begrenzung der Erderwärmung beizutragen. Nur mit solchen umfassenden Maßnahmen kann dem Klimawandel zumindest Einhalt geboten werden. Eine Absenkung der Emissionen reicht dafür längst nicht mehr, denn es ist schon viel zu viel CO2 in der Atmosphäre. Diese Mengen müssen gebunden werden, wofür Wälder wieder aufzuforsten sind. Darüber hinaus hat eine Vergrößerung der Waldflächen viele weitere Vorteile wie unter anderem eine generelle Verbesserung der Qualität von Luft, Wasser und Böden - damit einher geht auch der Erhalt der biologischen Vielfalt. Schon seit Jahrhunderten werden die Wälder bei uns vielfach nachhaltig bewirtschaftet. Nicht nur auf neuen Flächen ist dafür ein noch stärkerer Fokus auf die Ökologie zu richten - zum Beispiel mit der Kultivierung von Mischwäldern.

Gemischte Wälder mit heimischen Baumarten sind u. a. klimaangepasster und resistenter als Monokulturen. Die dritte bundesweite Waldinventur aus dem Jahr 2012 zeigt, dass schon 76 Prozent der Wälder in Deutschland Mischwälder sind. Der Waldumbau in Deutschland trägt sichtbar Früchte und zeigt: Die Wälder sind artenreicher, gemischter und älter geworden, der Laubbaumanteil, insbesondere der Anteil der Buche, hat stetig zugenommen. Die Lindhorst Gruppe ist darauf spezialisiert, im Sinne des Bundesnaturschutzgesetzes Eingriffe in die Natur und in die Landschaft zu kompensieren und einen tragfähigen CO2-Ausgleich zu erreichen.

Mehr Planungsmöglichkeiten und -sicherheiten bei Bauprojekten

Lindhorst Gruppe | Aufforstung
Mit der Bereitstellung geeigneter Flächen und der professionellen Aufforstung, Kultivierung und Erstaufforstung von Wäldern kann dem 1998 novellierten Bauplanungsrecht Rechnung getragen werden, nach dem Ausgleichs- und Kompensationsmaßnahmen nicht mehr in unmittelbarer Nähe oder direkt am Ort des Eingriffs in Natur und Landschaft vorgenommen werden müssen. Damit lassen sich schon vor der Aufstellung von Bebauungsplänen auch Großprojekte der Landschaftsplanung entwickeln und realisieren. Die Lindhorst Gruppe kann dafür Flächen auch durch Entsiegeln ökologisch aufwerten.
Die familiengeführte Lindhorst Gruppe ist ein erster Ansprechpartner für Unternehmen, Gemeinden und Länder, die Flächen zum Naturausgleich suchen oder als Eigentümer eine geeignete Fläche zum Naturausgleich bereitstellen möchten.