ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Diverses

MARDERSCHRECK Marderschreck: Marder effektiv vertreiben mit Hochspannung und Ultraschall

Norbert Schaub GmbH

Norbert Schaub GmbH

Marder ohne Marderschreck fernhalten funktioniert kaum

Hochspannungsgerät mit Ultraschall 8 PLUS MINUS SKT (Batteriebetrieb)
Die sogenannte "Beißer-Saison" des Steinmarders beginnt im Frühling: Dann ist Paarungszeit und die Männchen verteidigen ihr Revier verstärkt gegen Nebenbuhler. Die Markierung von anderen Männchen macht die Marder oftmals aggressiv. Das ist auch der Grund, der zu durchgebissenen Schläuchen am Auto führt: Hat ein Männchen dort markiert und ein zweites kommt später an diese Stelle, beißt es aufgrund seines Revierverhaltens. Der Schaden für KfZ-Halter beträgt durchschnittlich 500 Euro. Grund genug, um sein Auto vor den Tieren zu schützen.

Hausmittel sind hierzu meistens jedoch nicht geeignet - oder wirken nur kurze Zeit. Man darf Steinmarder auch nicht einfangen, denn sie unterliegen dem Jagdrecht. Noch dazu müsste man sie sehr weit wegbringen, damit sie nicht den Weg zurück finden. Das Problem wäre ohnehin nicht gelöst: Durch die herrschende Marderüberpopulation würde sich einfach der nächste Marder in dem Gebiet ansiedeln.

Ein effektiver Marderschreck, also Marderabwehrprodukte oder -geräte, sind die beste und nachhaltigste Lösung.

Marderschreck von STOP&GO: Vom Duftschutz über Hochspannung bis zur mechanischen Abwehr

STOP&GO
Die Marke STOP&GO hat sich darauf spezialisiert, Abwehrprodukte für Marder herzustellen und damit jedem einen effektiven Schutz vor den Tieren anbieten zu können. Marderschrecks gibt es in fünf Produktgruppen:

1. Vorbehandlung
2. Duftabwehr
3. Ultraschallabwehr
4. Hochspannung
5. Mechanische Abwehr

Bei der Vorbehandlung geht es darum, dass bereits gesetzte Duftmarken erst entfernt werden müssen, wenn man Marder langfristig vertreiben will. Als Alternative zur risikoreichen Motorwäsche bietet STOP&GO einen Duftmarken-Entferner an, mit dem die Vorbehandlung ganz einfach erfolgen kann. Darauf aufbauend können Kfz-Halter eine Duftabwehr anwenden: Das ist ein Duftkonzentrat, das dem Marder die Anwesenheit eines gefährlichen Feindes signalisiert.

Die Ultraschallabwehr macht sich dagegen das feine Gehör der Marder zunutze. Hier werden Angst- und Warnschreie im Ultraschallbereich simuliert. Marder flüchten, wenn sie diese hören. Bei der Hochspannungsabwehr bekommen Marder, die sich ans Auto wagen, einen ungefährlichen, aber trotzdem wirkungsvollen Stromschlag. Produkte der mechanischen Abwehr sind dagegen bissfeste Spezialummantelungen für die Schläuche und Kabel, die kein Marder durchknabbern kann.

Hochspannung und Ultraschall: Die effektivste Kombination

Wer in Marderabwehr investiert, will auch Wirkung sehen. Die effektivste Marderabwehr ist laut STOP&GO eine Kombination von Ultraschall und Hochspannung. Hierfür hat das Unternehmen zwei Produkte entwickelt: 7 PLUS-MINUS SKT und 8 PLUS-MINUS SKT sind Hochspannungs-Ultraschall-Kombinationsgeräte mit praktischer Schneidklemmtechnik. Sie sind in kürzester Zeit eingebaut und brauchen im Vergleich zu anderen Geräten den geringsten Strom oder verfügen über die längste Batterielaufzeit. Darüber hinaus sind sie GTÜ-geprüft.
STOP&GO empfiehlt, den Einbau der Geräte von einer Fachwerkstatt durchführen zu lassen. Das Unternehmen ist europaweit einer der führenden Anbieter zur Mardervertreibung für Kfz, Haus und Hof. Es ist bereits über 30 Jahre am Markt und kann auf entsprechende Expertise zurückgreifen.
STOP&GO bietet Marderschrecks in unterschiedlichen Kategorien an, die die Marder langfristig vom Kfz fernhalten: Von der Vorbehandlung bis zu Kombinationsprodukten, von Ultraschall zur Hochspannung bekommt man alles für die Abschreckung oder Vertreibung von Mardern im Online-Shop.