Finanzen

MERKUR PRIVATBANK MERKUR PRIVATBANK: Die Bank für die Kapitalanlage

Fotolia

Fotolia

MERKUR PRIVATBANK – eine Bank ohne Allüren

Als eigentümergeführte, börsennotierte Privatbank versteht man bei der MERKUR PRIVATBANK das Bankgeschäft als traditionelles Handwerk – und so soll es auch in Zukunft bleiben, wie Dr. Marcus Lingel, persönlich haftender Gesellschafter der Bank, betont. Die Kernkompetenz seiner Bank, deren Wurzeln bis in das Jahr 1923 zurückreichen, liegt in der Vermögensverwaltung und der Beratung für Unternehmer, Familien und Stiftungen. Daneben gehört die Finanzierung von Bauträgern, Immobilieninvestoren, Leasinggesellschaften und mittelständischen Unternehmen zum täglichen Geschäft der Privatbank.

Ob online oder vor Ort: Immer ein fester Ansprechpartner

Nicht nur in ihren Filialen, die sich vor allem im süddeutschen Raum finden lassen, bietet die MERKUR PRIVATBANK zahlreiche Möglichkeiten zur Vermögensanlage. Als eine der wenigen Privatbanken hat sie frühzeitig auf den Wunsch vieler Anleger reagiert, immer mehr Serviceleistungen unabhängig von Öffnungszeiten und bequem von zuhause in Anspruch nehmen zu können. Ob Festgeld oder Wertpapierdepot – die Online-Eröffnung eines neuen Kontos ist bei der MERKUR PRIVATBANK innerhalb weniger Minuten erledigt. Das Besondere: Auf einen festen Ansprechpartner müssen Anleger dabei nicht verzichten. Denn bei der MERKUR PRIVATBANK muss sich niemand entscheiden, ob er Wertpapiere günstig online handeln möchte oder die Unterstützung eines persönlichen Ansprechpartners für die Anlageberatung in Anspruch nehmen möchte. Deshalb gibt es bei der MERKUR PRIVATBANK auch keinen Unterschied zwischen einem Online-Depot und einem Wertpapierdepot, dass in einer Filiale eröffnet wird. Unabhängig davon, auf welchem Weg ein Anleger Kunde der MERKUR PRIVATBANK wird – er kann sich darauf verlassen, immer von den gleichen Festgeldzinsen und den gleichen günstigen Konditionen für den Wertpapierhandel zu profitieren.
Online-Bank oder Bankfiliale? Diese Frage stellt sich für Kunden der MERKUR PRIVATBANK nicht. Denn selbst Anleger, die online ein Depot bei dem privaten Münchner Bankhaus eröffnen, müssen nicht auf einen festen Ansprechpartner für die Geldanlage verzichten.