ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Business

NACHHALTIGE GESCHäFTSMODELLE Wie nachhaltige Geschäftsmodelle einen Wettbewerbsvorteil für die Zukunft schaffen können

© Unsplash // Jakub Jacobsky

© Unsplash // Jakub Jacobsky

Unsere Art zu leben und zu wirtschaften, hat in den vergangenen hundert Jahren enorme Werte geschaffen. Enorm waren und sind aber auch die Auswirkungen auf Mensch und Natur. Wetterextreme nehmen in allen Regionen der Welt zu und fordern zahlreiche Opfer. Statt dem altbekannten Kurs nach mehr Wachstum und Gewinnen weiter zu folgen, braucht es eine echten Wirtschaftswandel. Unternehmen sind in der Lage, Wirtschaft neu zu denken und zu gestalten. Sie sind es auch, die unser Wertemodell und unsere Wirtschaftsstruktur geprägt haben. Um den Wandel gewinnbringend für sich zu nutzen und ihre Relevanz am Markt zu erhalten, müssen sie den Wertewandel anerkennen und integrieren.

Schon jetzt sind weite Teile der Bevölkerung bereit, Nachhaltigkeit einen Wert zu geben. Initiativen wie Fridays for Future verleihen ihnen eine Stimme und finden große Anerkennung. "Es ist Aufgabe der Unternehmen, das Thema Nachhaltigkeit in die breite Masse zu tragen", meint Danusch Mahmoudi, Managing Director von Designit Germany. "Es braucht deren Mut und Wirtschaftskraft, neue Wege einzuschlagen, die am Ende des Tages unsere gemeinsame Zukunft sichern." Indem Unternehmen jetzt Nachhaltigkeit in ihren Businessstrategien verankern, setzen sie Trends, die (Verhaltens-)Änderungen bewirken können.

Über ein vernetztes Wertemodell nachhaltige Geschäftsmodelle entwickeln

Wertesysteme lösen unser Verhalten, unsere Bedürfnisse und Wünsche aus. Um den fortlaufenden Wertewandel in Unternehmensstrategien zu integrieren und der Komplexität einer globalisierten Wirtschaft mit Klarheit und Schnelligkeit begegnen zu können, braucht es gestaltete Prozesse, die alle Akteure einbinden. Design kann helfen, die Interessensgruppen einzubinden und zu beteiligen.

Mit "Value Experience" hat die strategische Designagentur ein vernetztes Wertemodell mitsamt einer leicht zugänglichen Methodik entwickelt. Im Zentrum seines holistischen Ansatzes steht der Mensch mit seinen Werten. Der Prozess ermöglicht es, starke Werteversprechen zu entwickeln, zu validieren und nachhaltige Geschäftsmodelle mit messbaren wirtschaftlichen Auswirkungen zu gestalten.

"Die Zukunft liegt in vernetzten Unternehmenswerten, die sich in erlebbaren Produkten und Services für die Segmente Kunden, Mitarbeiter, Gesellschaft und Business widerspiegeln müssen", erklärt Mahmoudi. Er ist davon überzeugt, dass langfristig nur Unternehmen bestehen werden, die Nachhaltigkeit durch ihre Geschäftsmodelle leben. "Und genau hier bieten sich neue Chancen für Innovation", prophezeit er.

"Value Experience" ist universell auf jeden Markt und für alle Branchen vom Mittelstand bis zum Großkonzern anwendbar: Einmal erstellt, kann das vernetzte Wertemodell an alle weiteren Veränderungen angepasst werden.

Fazit: Die wirtschaftliche Zukunft ist wertegetrieben

Werte verändern sich kontinuierlich und mit ihnen unsere Wirtschaft und Geschäftsmodelle. Leicht zugängliche Methoden wie "Value Experience" können helfen, nachhaltige Geschäftsmodelle zu gestalten, die einen Mehrwert für Mensch und Business bieten. Das von vielen angestrebte Ziel "Neutral Zero" geht Mahmoudi aber nicht weit genug: "Warum sich nicht höhere Ziele setzen?", fragt er und schlägt klimapositive Geschäftsmodelle nach dem Vorbild von Passivhäusern vor. Schließlich sei ein Teil der Bevölkerung schon in Richtung Nachhaltigkeit unterwegs und diesen Weg gelte es zu verbreitern. "So könnte aus der Notwendigkeit eines Wandels sogar ein Wettbewerbsvorteil entstehen", sagt er. Denn es sei die Aufgabe der Unternehmen, eine Vorreiterrolle zu übernehmen und jetzt weitreichende Nachhaltigkeitsziele zu implementieren.