ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Finanzen

PASSIVES EINKOMMEN Passives Einkommen ist besonders rentabel, wenn es die Möglichkeit zum schnellen Reinvestment erlaubt

Passives Einkommen aus Immobilieninvestitionen

Passives Einkommen aus Immobilieninvestitionen

Auch passives Einkommen sollte eine aktive Perspektive eröffnen

Passives Einkommen ist eine großartige Möglichkeit, finanzielle Unabhängigkeit zu erlangen. Die Investition in Werte, die ohne aktive Beteiligung Einkommen generieren, ist der einfachste Weg, um ein Vermögen aufzubauen. Dazu sind Anlageinstrumente geeignet, die Gewinn generieren und ihn an die Investoren auszahlen. Unternehmensaktien etwa können Erträge generieren, die am Ende des Jahres an Aktionäre als Dividende ausgezahlt werden.

Crowdfunding-Plattformen funktionieren ähnlich, allerdings mit mehr Kontrolle über das Investment. Durch sie lässt sich ein Portfolio nach gewünschten Vorstellungen aufbauen. Investitionen in Projekte – beispielsweise in Immobilien – sind nach einem genauen Performance-Risiko-Verhältnis auswählbar. Zusätzlich weisen solche Projekte in der Regel die Möglichkeit auf, Gewinne schnell zu reinvestieren, sodass der Zinseszins einen größeren Effekt hat, als wenn nur einmal im Jahr neu angelegt werden kann.

Wer in Immobilien investiert, profitiert von monatlichen Auszahlungen

Investoren in Immobilien-Crowdfunding-Plattformen erhalten monatliche Auszahlungen, entweder als Mieteinnahmen oder Zinsen. Wer sich entscheidet, diese monatlichen Auszahlungen zu reinvestieren, steigert sein passives Einkommen zusätzlich, denn die Gewinne arbeiten für den Investor. Besonders auf lange Sicht zeigt das monatliche Reinvestieren so seinen großen Effekt. Ein Anbieter solch attraktiver Projekte ist der Immobilieninvestor Reinvest24.

Das Team von Reinvest24 ist seit 2005 auf dem Immobilienmarkt tätig. Seit dieser Zeit haben sich die Experten mit Projektentwicklung, Immobilieninvestitionen, Verkauf und Instandhaltung von Immobilien beschäftigt. Zusammen stehen sie für jahrzehntelange Berufserfahrung in den Bereichen Finanzen, Immobilien und Technologie. Gegründet 2017, wurde bereits im Jahr 2018 die Reinvest24-Crowdfunding-Plattform lanciert. Seither wurden über zehn Millionen Euro an Investitionen in verschiedene Immobilienprojekte getätigt mit dem Schwerpunkt auf boomende Zentren in Lettland, Estland, Moldawien.

Immobilieninvestor kann man schon mit kleinen Beträgen werden

Dank Crowdfunding-Mechanismen können Anleger bei Reinvest24 schon mit übersichtlichen 100 Euro Investment Anteile von Wohn- oder Gewerbeimmobilien weltweit erwerben und gemeinsam mit anderen Investoren vom Miet- und Kapitalwachstum profitieren.

Das Analytik-Team von Reinvest24 führt eine vollständige Analyse aller angebotenen Immobilien in Bezug auf Sicherheit, Rentabilität, zukünftiges Potenzial und Liquidität durch, bevor die Option zur Finanzierung auf die Plattform gestellt wird. Anleger haben dort die Möglichkeit, in Immobilien verschiedener Ländern zu investieren, wodurch ein diversifiziertes Portfolio entsteht. Jede Investition ist durch Hypotheken gesichert, um das Risiko zu reduzieren. Nach Abschluss der Finanzierungsphase wird eine Zweckgesellschaft gegründet, die die Verwaltung der Immobilie, die Betreuung der Mieter und den Alltagsbetrieb organisiert. Investoren hingegen sind vertraglich geregelte Nutznießer aller generierten Mieteinnahmen und Wertsteigerungen.

Die monatlichen Erträge können durch Reinvest24 ausgezahlt oder direkt reinvestiert werden. Für die Dauer der Investition gibt es keine Begrenzung. Jedes Projekt kann jederzeit durch den Verkauf der Anteile verlassen werden.
Wer durch ein passives Einkommen finanzielle Sicherheit erwerben möchte, sollte über Immobilien nachdenken. Dank Crowdfunding-Lösungen lässt sich bereits mit kleinen Anlagebeträgen von den attraktiven Renditen der Immobilien-Investitionsplattform Reinvest24 profitieren.