Beauty & Wellness

PRP-Behandlung - bei den Kosten bis zu 70 Prozent sparen

Volles, kräftiges Haar ist ein Zeichen für Vitalität, Attraktivität und Jugendlichkeit. Damit ist aber nicht jeder von Natur aus gesegnet. Mit zunehmendem Alter lichtet sich zudem insbesondere bei Männern das Haar. Haarausfall stellt für viele ein ästhetisches Problem dar, mit dem sie sich nicht abfinden möchten. Bei beginnendem Haarausfall kann eine PRP-Behandlung helfen. Die Kosten für diesen Eingriff sind normalerweise recht hoch - es sei denn, Patienten wenden sich an Experten für Haartransplantationen aus der Türkei, die in Deutschland PRP-Behandlungen zu günstigen Preisen anbieten.

Wie kann eine PRP-Behandlung bei Haarausfall helfen?

PRP steht für "plateled rich plasma", zu Deutsch: plättchenreiches Plasma. Dieses wird aus einem kleinen Teil des eigenen Blutes des Patienten gewonnen, indem es zentrifugiert wird. Dadurch wird das Blutplasma von den anderen Bestandteilen getrennt. Das Konzentrat enthält besonders viele Blutplättchen, Wachstumsfaktoren und Proteine, die regenerierende, stimulierende und entzündungshemmende Eigenschaften besitzen. Das PRP wird an kahlen beziehungsweise lichten Stellen direkt in die Kopfhaut injiziert. Dort stärkt es die Haarwurzeln, aktiviert abgestorbene Haarzellen und regt das Haarwachstum an. Haarausfall wird deutlich minimiert oder kann sogar ganz gestoppt werden, weil die Ursache des Problems bekämpft wird. Außerdem werden dünne Haare wieder dichter und kräftiger.

Die Behandlung ist dank lokaler Betäubung nicht schmerzhaft und die Patienten sind danach sofort wieder ausgehbereit. Da das Konzentrat aus dem eigenen Blut des Patienten gewonnen wird, besteht kein Risiko für allergische Reaktionen. Bereits nach der ersten Behandlung ist eine Verbesserung zu sehen. Insgesamt sind sechs bis acht Behandlungen notwendig, um die gewünschte Wirkung zu erzielen.

Eine PRP-Behandlung wird auch oft nach einer Haartransplantation angewendet, um die Anwuchsrate der transplantierten Haarfollikel zu erhöhen und die Wundheilung zu fördern.

PRP-Behandlung - geringere Kosten bei Elithairtransplant

Das Team von Elithairtransplant
Volleres Haar mit der Erfahrung von Elithairtransplant

Eine PRP-Behandlung kostet in Deutschland zwischen 500 und 1.000 Euro pro Sitzung. Da meist mehrere Behandlungen erforderlich sind, können hohe Kosten entstehen. Die ästhetische Behandlung ist eine Privatleistung und muss demnach selbst bezahlt werden. Es gibt jedoch eine Möglichkeit, Geld zu sparen und die lautet Elithairtransplant. Das Unternehmen mit Sitz in Istanbul hat sich auf PRP-Behandlungen, Haartransplantationen und Haarpigmentierungen spezialisiert. PRP-Behandlungen bietet Elithairtransplant aber auch in drei zugelassenen Arztpraxen in Berlin, München und Düsseldorf an - und das zu günstigen Preisen. Eine PRP-Behandlung kostet 250 Euro, sechs Behandlungen sind exklusiv für
1.000 Euro erhältlich.

PRP-Behandlung wird von erfahrenen Spezialisten durchgeführt

Haartransplantation in der Türkei
Haartransplantation bei Geheimratsecken

Die PRP-Behandlung wird von darauf spezialisierten Medizinern durchgeführt, die bereits Erfahrung aus über 1.000 Behandlungen haben. Zuvor wird die Kopfhaut des Patienten analysiert, damit das PRP nur dort injiziert wird, wo es gebraucht wird. Für Patienten, die sich bei Elithairtransplant in Istanbul einer Haartransplantation unterzogen haben, ist eine Behandlung in Berlin, München oder Düsseldorf sogar inklusive. Insgesamt werden nach einer Haartransplantation sechs bis acht Eigenblutbehandlungen empfohlen. An den drei deutschen Praxisstandorten werden auch persönliche Haarausfall-Expertengespräche sowie Haarpigmentierungen angeboten.

PRP gilt als natürliche und wirksame Behandlung gegen Haarausfall. Das plättchenreiche Plasma stimuliert das Haarwachstum und trägt dazu bei, das gesunde Haar zu erhalten und zu unterstützen. Elithairtransplant bietet die Eigenbluttherapie zu exklusiven Preisen an.

Disclaimer note