Diverses

Psychosomatische Grundversorgung: Weiterbildungskurs mit hohem Praxisanteil

Die psychosomatische Grundversorgung ist ein Pflichtbestandteil einiger Facharztweiterbildungen. Ein bundesweit anerkannter Kurs, mit einem vielfältigen Spektrum psychotherapeutischer Ansätze, wird unter der Leitung bekannter Fachärzte in der Nähe von Berlin durchgeführt.

Weiterbildung als Pflichtkurs einer Facharztweiterbildung

Eine Weiterbildung im Bereich der psychosomatischen Grundversorgung ist für die Facharztweiterbildung in der Allgemeinmedizin und Gynäkologie ein Pflichtbestandteil der Ausbildung. Aber auch für die Zusatzbezeichnungen Akupunktur und Schmerztherapie sowie für niedergelassene Ärzte, die ihre Gesprächsleistungen nach EBM-Ziffer 35100 und 35110 abrechnen möchten, zählt eine Weiterbildung dieser Art zu den Pflichtveranstaltungen.

Theorie und verbale Intervention in einem Kompaktkurs

Psychosomatische Grundversorgung
Dr. med. Margareta Kampmann-Schwantes

Kurse zur Weiter-
bildung werden von verschie-
denen Veranstaltern angeboten. Einen besonderen Vorteil erhalten Teilnehmer, die sich für einen Kurs mit einem hohen Praxisbezug entscheiden. Denn damit werden sie in die Lage versetzt, die Theorie direkt in die Praxis umzusetzen. Dazu greifen erfahrene Dozenten auf bewährte Techniken zurück, mit denen Teilnehmer ihren "persönlichen Handwerkskoffer" für die tägliche Praxis füllen können. Durch gezieltes Training werden Teilnehmer durch praxisnahe Gesprächssituationen geführt. Die Auswertung des Trainings erfolgt nach einer Methode des Selbst-Feedbacks und stellt sicher, dass das Erlernte bereits am nächsten Arbeitstag umgesetzt werden kann.

Angeboten wird ein derartiger Kurs mit hohem Praxisbezug im Präventionszentrum in Oberkrämer bei Berlin. In diesem Kurs ist ein breites Spektrum verschiedener psychotherapeutischer Ansätze integriert. Das umfasst die Tiefenpsychologie und die Familientherapie genauso wie die konzentrative Bewegungstherapie und viele weitere bewährte Ansätze.

Psychosomatische Grundversorgung unter der Leitung anerkannter Fachärzte

Angeboten wird der Kurs im Präventionszentrum in Oberkrämer unter der Leitung der Fachärztin für Allgemeinmedizin und Psychotherapeutin Dr. med. Margareta Kampmann-Schwantes und des Facharztes für Allgemeinmedizin, Psychotherapie, Geriatrie und Suchtmedizin Prof. Dr. med. Ulrich Schwantes.

Der Kompaktkurs "Psychosomatische Grundversorgung" ist eine Weiterbildung nach dem Curriculum der Bundesärztekammer. Er wird bundesweit anerkannt und im Präventionszentrum in Oberkrämer bei Berlin von erfahrenen Dozenten durchgeführt. Diese verfügen über jahrzehntelange Erfahrung in der Patientenversorgung sowie in der universitären Lehre. Eine vertrauensvolle Atmosphäre, Kurse in kleinen Gruppen und die gegenseitige Wertschätzung sind für die Veranstalter selbstverständlich. Der Betreuungsschlüssel liegt bei diesem Veranstalter bei zwei Dozenten für bis zu 16 Kursteilnehmer. Das gibt den Dozenten die Möglichkeit, jeden Teilnehmer beim individuellen Lernen zu unterstützen.

Der Kurs "Psychosomatische Grundversorgung" vermittelt theoretisches und praxisrelevantes Fachwissen. Er wird in zwei Blöcken an den Wochenenden von jeweils freitags bis sonntags durchgeführt. Eine Balintgruppe wird optional angeboten.

Disclaimer note