Dienstleistung

RLM-Zähler: So lässt sich der passende Gewerbestromtarif finden

RLM-Zähler ermöglichen eine genaue Berechnung des Stromverbrauchs und gelten für Großkunden deshalb als unverzichtbar. Der gemessene Lastgang hilft zudem bei der Wahl des passenden Gewerbestromtarifes.

Die Registrierende Leistungsmessung hat mehrere Vorteile

RLM Zähler | Online-Stromvergleich
e.less zeigt, was man über das Standardlastprofil und die Registrierende Leistungsmessung wissen sollte
Jürgen Fälchle / Fotolia

Der Stromverbrauch bei Industrie und Handel ist trotz energiesparender Maßnahmen in der Regel recht hoch. Die Spitzenlastzeiten können je nach den Abläufen im Betrieb sehr unterschiedlich ausfallen. Dadurch ist das Energienetz mal schwächer und mal stärker ausgelastet. Für den Stromlieferanten hat die Stromnetzstabilität oberste Priorität. Um den Stromverbrauch besser zu kalkulieren und damit die Versorgungssicherheit garantieren zu können, müssen Großabnehmer mit einem Verbrauch ab
100.000 Kilowattstunden ihren Stromverbrauch regelmäßig erfassen. Dies erfolgt durch eine spezielle Messvorrichtung, den sogenannten RLM-Zähler. RLM steht dabei für Registrierende Leistungsmessung. Der RLM-Zähler liest alle 15 Minuten den Stromverbrauch des Unternehmens aus und schickt die Messdaten dann an den Stromversorger.

Mithilfe der ermittelten Messdaten lässt sich ein sogenanntes Lastprofil erstellen, auch Lastgang genannt. Der Versorger kann daran nicht nur den Jahresverbrauch erkennen, sondern auch, zu welchen Zeiten die Auslastung besonders hoch oder niedrig war. Gewerbekunden können die Daten aus dem Lastgang aber auch nutzen, um für sich den besten, also kostengünstigsten Gewerbestromtarif zu finden.

Ein RLM-Zähler hilft bei der Wahl des Anbieters

Was für Privathaushalte längst Normalität ist, wird zunehmend auch für Gewerbekunden attraktiv, nämlich der Online-Stromvergleich. Um neben dem Preis auch eine bestmögliche Versorgungssicherheit gewährleisten zu können, dient bei Großabnehmern der jeweilige Lastgang als Grundlage für eine zuverlässige Tarifsuche. Der Lastgang lässt sich mit einem RLM-Zähler genau berechnen. Gewerbekunden können die entsprechenden Messeinrichtungen entweder kaufen oder mieten, um die Kosten gering zu halten. Ein Lastgang eines Jahres umfasst 35.040 Einzelmessungen und wird als Excel-Datei gespeichert. Die e.less GmbH bietet mit ihrem Online-Vergleichsportal die Möglichkeit, anhand des Lastprofils den passenden Gewerbestromtarif zu finden. Dafür notwendig ist lediglich der Upload der Excel-Datei.

Hat sich der Gewerbekunde für einen neuen Tarif entschieden, lässt sich ein Wechsel in der Regel in drei bis sechs Wochen realisieren. Folgende Informationen werden ebenfalls von e.less benötigt:

• der Liefertermin
• die Zählernummer

Online-Stromvergleich vom Experten

Die e.less GmbH aus Augsburg hat mit ihrem innovativen Vergleichsportal den Stromhandel in Deutschland revolutioniert. Der Online-Marktplatz richtet sich an kleine wie große Gewerbestromabnehmer. Ob Kunden mit Standardlastprofil oder RLM-Zähler - mit der neuen Online-Plattform lassen sich passende Gewerbestromangebote mit wenigen Mausklicks vergleichen. Bei e.less findet man nicht nur den besten Preis, sondern kann zum Beispiel auch gezielt nach Anbietern mit Ökostrom suchen. Durch die Unabhängigkeit bei der Wahl des Tarifs sind Unternehmen nicht mehr auf unflexible Standardlösungen angewiesen.

RLM-Zähler sorgen für eine genaue Ermittlung des Stromverbrauchs bei Großabnehmern. Neu ist die Möglichkeit für Gewerbekunden, sich anhand des Lastprofils online selbst einen maßgeschneiderten Stromtarif auszusuchen. Das Vergleichsportal von e.less gilt in Deutschland als Vorreiter in Sachen Gewerbestromvergleich.

Empfehlungen
Disclaimer note