Computer & Technik

Schweißpressroste: Der Halt in der Industrie

Extrem widerstandsfähig, stabil und flexibel einsetzbar - Schweißpressroste werden in unterschiedlichen Industriebereichen integriert und zeichnen sich deshalb vor allem durch ihre vielfältige Einsatzweise aus. Sowohl im Innen- als auch im Außenbereich können Schweißpressroste dauerhaften Schutz vor Korrosion und anderen Umwelteinflüssen bieten. Ein Traditionshersteller von hochwertigen Stahlprodukten baut dabei auf Qualitätssicherung und investiert seit Jahrzehnten in effiziente Prozesse und soliden Kundenservice.

Einsatzfelder

Schweißpressroste sind in den verschiedensten Bereichen und Größen anzutreffen und gehören zum Grundgerüst einer funktionierenden Produktionsstätte oder Werkstatt. Ihre Daseinsberechtigung ist längst unumstritten. Doch warum braucht die Industrie sie?

Das Schweißpressrost ist ein Multitalent und kann in verschiedenen Flächengrößen schnell und sicher verlegt werden. In einer Industriehalle oder auch auf Freiflächen können Schweißpressroste einfach eingesetzt werden, um den Abfluss von festen und flüssigen Werkstoffabfällen zu ermöglichen. Diese Abfälle können aus Strahlanlagen, Abscheideanlagen oder Lackierkabinen kommen.

In der Produktion sind außerdem sichere Laufwege in großen Hallen unabdingbar. Auch diese werden durch Schweißpressroste aufgebaut und so konstruiert, dass sie maximalen Belastungen standhalten können. Auch der Einsatz von Schwerlast-Schweißpressrosten ist heute möglich, wenn es um schwere Radlasten von beispielsweise Lkw oder Gabelstaplern geht.

Schweißpressroste und ihre Besonderheiten

Schweißpressroste als Auflage in einem Gefahrstoff-Container
Schweißpressroste als Auflage in einem Gefahrstoff-Container

Schweißpressroste überzeugen durch ihre besonderen Materialeigenschaften. Sie sind sehr stabil und gegen verschiedene Umwelteinflüsse widerstandsfähig. Neben Radlasten halten sie außerdem auch extrem großen Punktlasten stand.

Die hohe Stabilität ist unter anderem der Art der Herstellung von Schweißpressrosten zu verdanken. Dabei werden die Füllstäbe aus verdrilltem Vierkantstahl unter hohem Druck in die ungeschlitzten Tragstäbe eingepresst. Somit entsteht ein vollflächiger Kontakt zwischen Trag- und Füllstäben. Das trägt wiederum dazu bei, dass die Beweglichkeit der Gitterstäbe extrem klein gehalten wird, damit eine gewisse Verwindungsfestigkeit gegeben ist. Noch im selben Arbeitsgang werden alle Kreuzungspunkte verschweißt, wodurch homogene und absolut verbindungsfeste Gitterroste entstehen.

Metallwaren seit fast einem Jahrhundert

Schweißpressroste für Laufwege in Industrieanlagen
Schweißpressroste für Laufwege in Industrieanlagen

Ein auf hochwertige Metallwaren spezialisierter Hersteller sorgt nun schon seit mehr als 80 Jahren für sichere Laufwege, stabile Gitterroste und verschiedene hochwertige Metallprodukte. Die Firma THÖNE Metallwaren zeichnet sich durch ihre Flexibilität und den Fokus auf die Qualität ihrer Produkte aus. Die Schweißpressroste gibt es in verschiedenen Maßen und auf Wunsch auch in Verbindung mit einer Feuerverzinkung. Dabei benutzt THÖNE hochwertige Materialien wie den Stahl S-355 J2 und hat seine Arbeitsprozesse zertifizieren lassen. Jedes Schweißpressrost von THÖNE wird nach RAL gefertigt und erhält das RAL-Gütezeichen.

Schweißpressroste sind die idealen Bindeglieder in der Industrie und sorgen dafür, dass Flüssigkeiten und allgemeine Abfälle einfach abfließen sowie hohe Lasten sicher und zuverlässig getragen werden können.

Empfehlungen
Disclaimer note