Dienstleistung

STEUERBERATER FüR ZAHNäRZTE Steuerberater für Zahnärzte: Der Zahnarzt als Unternehmer

Jochen Grabmann,  W|A|S Steuerberatungsgesellschaft

Jochen Grabmann, W|A|S Steuerberatungsgesellschaft

Die Aufgabe, eine eigene Zahnarztpraxis zu führen, ist mit einigen betriebswirtschaftlichen Verpflichtungen verbunden. In der Regel wird zunächst ein hohes Investitionsvolumen benötigt, um eine Praxis eröffnen zu können. Hier stellt sich die Frage: Welche Bank beziehungsweise welcher Kredit ist empfehlenswert? Aber auch im laufenden Praxisbetrieb ergeben sich zahlreiche Fragen. Ein spezialisierter Steuerberater für Zahnärzte kann hier für Klarheit sorgen.

Neugründung versus Praxisübernahme: Experten beraten

Wer sich als Zahnarzt selbstständig machen möchte, steht zunächst vor der schwierigen Frage, ob er eine Praxis übernehmen oder selbst neu gründen möchte. Das Finanzierungsvolumen für eine Neugründung ist in den vergangenen Jahren allgemein gestiegen, genauer gesagt auf mehr als eine halbe Million Euro, wie Zahlen für das Jahr 2016 aus dem Statistischen Jahrbuch der Zahnärztekammer belegen. Es gibt hier verschiedene Optionen, zum Beispiel sich mit einem weiteren Zahnarzt zusammenzuschließen und so die Investitionssumme für den Einzelnen zu senken.

Diese Überlegung gilt im Allgemeinen auch für eine Praxisübernahme. Vor dem Kauf empfehlen Experten, eine Praxisbewertung durchführen zu lassen. Denn wie bei Immobilien auch bedarf es einer gewissen Erfahrung und Marktkenntnis, um den Wert realistisch einschätzen zu können. Dabei wird auch geklärt, in welchem Zustand sich die Praxisausstattung befindet und welche zusätzlichen Investitionen sich im Hinblick auf den Umsatz als Erfolg versprechend erweisen können. Bei einer Zahnarztpraxis ist aber auch der Standort zu beachten. Handelt es sich um eine zentrale Lage, sodass mit vielen Patienten zu rechnen ist? Und an welche Zielgruppe soll sich das Angebot der Praxisleistungen vorwiegend richten?

Die Experten der W|A|S Steuerberatungsgesellschaft, die sich auf die Finanz- und Steuerberatung von Zahnärzten spezialisiert haben, unterstützen ihre Mandanten umfassend auf dem Weg zu einer umsatzstarken Praxis.

Zahnarztpraxis oder Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ)

Die Steuerberater der W|A|S Steuerberatungsgesellschaft sehen derzeit zwei grundlegende Entwicklungen, die auch die Zahnmedizin beeinflussen: Zum einen ist eine Überalterung der Gesellschaft zu nennen. Moderne Verfahren zur Zahnimplantologie und -prothetik werden vor diesem Hintergrund wichtiger, übersteigen aber oft die Möglichkeiten einer allgemeinzahnärztlichen Einzelpraxis. Zum anderen wird das Thema Gesundheit heutzutage immer mehr als Lifestyle verstanden. Zahnärzte - und vor allem Existenzgründer - müssen darauf reagieren und ihr Leistungsangebot entsprechend anpassen. Hinzu kommen technologische Neuerungen, die manches vereinfachen, aber auch die "Messlatte" erhöhen. Denn um die Vorteile des digitalen Wandels zu nutzen, sind zunächst Investitionen erforderlich, zum Beispiel in eine neue technische Ausstattung oder eine Patienten-App.

Je nachdem, wie groß die Investitionssumme ist, kann es ratsam sein, einen Zusammenschluss mit anderen Zahnärzten zu einem Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) in Betracht zu ziehen. Die Erfahrung hat gezeigt, dass auf diese Weise eine kosteneffiziente Auslastung möglich ist. Als erfahrene Steuerberater für Zahnärzte unterstützen die Experten der W|A|S Steuerberatungsgesellschaft Zahnärzte bei ihrer Existenzgründung und bieten dafür unter anderem ein Komplettpaket zu einem monatlichen Festpreis an.

Steuerberater für Zahnärzte

W|A|S Steuerberatung für Zahnärzte in Würzburg und bundesweit

Die W|A|S Steuerberatungsgesellschaft überzeugt als Steuerberater für Zahnärzte

Mit ihrer Spezialisierung auf die Steuerberatung niedergelassener Zahnärzte, Ärzte und Apotheker gilt die W|A|S Steuerberatungsgesellschaft mit Sitz in Würzburg als zuverlässiger Partner, wenn es um unternehmerische und steuerrechtliche Fragen geht - und das seit 25 Jahren. Die erfahrenen Anwälte und Steuerberater verfügen über eine breit gefächerte Expertise und beraten zu allen wichtigen Punkten, zum Beispiel zum Vertragsarztrecht, zum Praxiskauf und -verkauf, zur Mitarbeitervergütung und zum Marketing. Ihre Unterstützung in Form eines juristischen Backoffice bieten die Experten zudem bundesweit an, sodass die Existenzgründung problemlos gelingt.

Die W|A|S Steuerberatungsgesellschaft ist deutschlandweit ein gefragter Steuerberater für Zahnärzte und steht bei der Praxisgründung als erfahrener Ansprechpartner zur Seite.