Reisen & Tourismus

Probleme beim Visumantrag? Privater Visa-Service aus Berlin hilft weiter

Wer außerhalb Europas reist, benötigt ein Visum - zumindest wenn er sich länger als 30 Tage an einem Ort aufhalten will. Die Richtlinien für die Visa-Beantragung unterliegen einem stetigen Wandel, Angaben im Internet sind häufig nicht aktuell, Mitarbeiter der Konsulate sind meist wenig serviceorientiert. Dies ist die Marktnische der Visa-Agenturen, die den Kunden mit aktuellen Informationen versorgen und ihm einen großen Teil des Antragsprozesses abnehmen. In Berlin und in Frankfurt/Main hat sich der 1a Visum Service seit 2008 als gefragter Ansprechpartner für Urlauber und Geschäftsreisende etabliert.

Visum beantragen

Wer einen Reisepass der Bundesrepublik Deutschland oder eines EU-Landes besitzt, dem gewähren die westlichen Länder und auch klassische Urlaubsländer wie Ägypten, Thailand oder Indonesien eine visumfreie Einreise. Wer länger als 15, 30 oder 90 Tage im Land bleiben möchte, benötigt allerdings so gut wie überall ein Visum. Ganz zu schweigen von Russland, China und Indien, die jeden Besucher genau unter die Lupe nehmen. Im Rahmen des Visumverfahrens werden deshalb Erkundigungen zu Beruf, Familienverhältnissen und Bildungsabschluss unter die Lupe genommen. Viele Länder wollen auch wissen, in welchen Ländern sich der Antragsteller in den Vorjahren aufgehalten hat. Indien fragt sogar den Geburtsort der Eltern ab. Ferner muss stets dokumentiert werden, was der Zweck der Reise ist - Geschäftseinladungen müssen vorgelegt, Flug- und Hotelbuchungen nachgewiesen werden.

Besonders streng sind die Einreisebedingungen für Antragsteller, die nicht aus der EU, den USA oder Kanada kommen. In Zeiten des internationalen Terrorismus und der Massen-Migration verweigern einige Staaten ganzen Bevölkerungen pauschal die Einreise. Türkische oder afrikanische Antragsteller können z.B. derzeit nur mit einer Einladung der chinesischen Regierung ein Chinavisum erhalten. Offenzulegen sind Einkünfte und Kontostand, eine Auslands-Krankenversicherung ist nachzuweisen. Die einzelnen Richtlinien ändern sich häufig und ohne vorherige Ankündigung, so dass ein Visumantrag zu einer echten Herausforderung werden kann, in der es gut ist, sich auf einen sachkundigen Visumdienst stützen zu können. Das gilt um so mehr für Geschäftsleute, für die Zeit Geld ist.

Visumanträge werden entweder bei den Botschaften oder Konsulaten der Zielländer eingereicht, oder über ausgelagerte Visastellen abgewickelt. Bei einigen Ländern richtet sich die Zuständigkeit der Konsulate streng nach dem Wohnort der Antragsteller. Wenn man am falschen Konsulat einreicht, erhält man den Antrag unbearbeitet zurück.

Visa-Experten kümmern sich um die Antragsstellung

Wer einen professionellen Visa-Service in Anspruch nimmt, der erwartet eine ausführliche Beratung und einen umfassenden Service. Die Mitarbeiter sollten über die aktuellen Bestimmungen jedes Landes informiert sein und die Bearbeitungszeit realistisch einschätzen können.

Die Experten helfen beim Ausfüllen des Visumantrags und wissen, auf welche Einzelheiten es ankommt. Im Normalfall beträgt die Dauer für die Ausstellung eines Visums nicht länger als zehn Tage, aber auch eine priorisierte Bearbeitung ist oft möglich. Liegen alle relevanten Dokumente vor, kann das Visum im Idealfall innerhalb eines Tages beantragt und genehmigt werden - wofür die meisten Länder aber Expresszuschläge verlangen.

Visa-Service in Berlin und Frankfurt

Visa-Service Berlin
Visa-Service Berlin

Der 1a Visum Service aus Berlin bietet seit 2008 schnelle und professionelle Hilfe bei Visaanträgen für über 100 Länder. Die Gründer Dr. Cay Friemuth und Herr Deming Lu möchten ihre Kunden so weit wie möglich entlasten und beraten sie umfassend. Ob Standard- oder Same-Day-Visum - das erfahrene Visabüro hat stets die aktuellen Lösungen für Geschäftsreisende und Urlauber parat.

Unter der Telefonnummer 030-2000 5990 können sich Reisende kostenlos beraten lassen. Sind alle Dokumente und der ausgefüllte Antrag beim 1a Visum Service eingegangen, prüfen die Experten alle Unterlagen und leiten diese anschließend an das zuständige Konsulat weiter. Eventuell fehlende Unterlagen können in den meisten Fällen per Email ergänzt werden. Die internationalen Mitarbeiter sind jeweils auf einzelne Länder spezialisiert wie zum Beispiel China, Russland oder Indien.

Der 1a Visum Service übernimmt darüber hinaus auch alle konsularischen Termine, soweit keine persönliche Anwesenheit des Antragstellers erforderlich ist. Das Visabüro in Berlin pflegt dabei einen sehr engen Kontakt mit den Auslandsvertretungen, die ihren Sitz ebenfalls in der Hauptstadt haben.
Ist das Visum ausgestellt, kümmert sich ein Visumdienst um die Logistik. Bei Geschäftsleuten ist die Hinterlegung der Reisepässe am Flughafen beliebt. Wurde der Antrag in Berlin oder in Frankfurt bearbeitet, kann der Pass innerhalb von zwei bis drei Stunden am entsprechenden Flughafen bereitliegen - bei anderen Flughäfen am nächsten Morgen um neun Uhr.

Reisende können sich beim 1a Visum Service deutschlandweit kostenlos beraten lassen. Das erfahrene Visabüro übernimmt die Prüfung der Unterlagen, reicht diese im Anschluss beim zuständigen Konsulat ein, und kümmert sich darum, dass der Kunde seinen Reisepass schnell und sicher zurückbekommt.

Empfehlungen
Disclaimer note