Diverses

VORBEREITUNG ZUR MPU Wie sieht die ideale Vorbereitung auf die MPU aus?

© Nick Melekian

© Nick Melekian

Verstößt ein Verkehrsteilnehmer mehrfach gegen Verkehrsregeln, kann eine Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU) angeordnet werden, bei der der Geprüfte seine Fahreignung nachweisen muss. Die Durchfallquote bei der MPU ist relativ hoch. Ohne eine gewissenhafte Vorbereitung ist gerade der psychologische Teil schwer zu bestehen. Bei der Vorbereitung zur MPU ist es daher ratsam, sich von Experten unterstützen zu lassen. Ein spezielles MPU-Seminar behandelt alle wesentlichen Themengebiete an einem Wochenende - zu fairen Konditionen.

Führerschein wiedererlangen durch eine professionelle Vorbereitung zur MPU

Führerschein wiedererlangen durch eine professionelle Vorbereitung zur MPU // © iStock / Stadtratte

Ablauf einer MPU

Bei acht oder mehr Punkten in der Verkehrssünderdatei in Flensburg kann der Führerschein des Verkehrsteilnehmers eingezogen werden. Zusätzlich droht eine MPU. Auch bei Alkohol-, Drogen- und Medikamentenmissbrauch am Steuer wird sehr häufig eine MPU angeordnet.

Die umgangssprachlich auch als "Idiotentest" bezeichnete Untersuchung wird an einer offiziellen Begutachtungsstelle für Fahreignung (BfF) nach Wahl des Antragsstellers absolviert und besteht aus drei Teilen: Im verkehrsmedizinischen Teil wird der körperliche und neurologische Gesundheitszustand der Probanden untersucht. Dabei werden, wenn Alkohol- oder Drogenmissbrauch zur Anordnung der MPU geführt haben, mitunter auch Screenings wie Urin- und Blutuntersuchungen, manchmal auch Haarproben, durchgeführt. Im leistungsdiagnostischen Teil wird computergestützt die Wahrnehmungs-, Konzentrations- und Reaktionsfähigkeit der Probanden getestet. Den Kern der MPU stellt der verkehrspsychologische Teil dar. In dieser Untersuchung werden die aktuelle Situation und die persönliche Entwicklung hinterfragt und es wird versucht zu ermitteln, inwieweit der Proband sein Vergehen bewusst reflektiert und eine Verhaltensänderung eingeleitet hat. Aus Sicht des Probanden muss dabei glaubhaft nachgewiesen werden, dass aus dem eigenen Fehlverhalten gelernt wurde und eine Wiederholung des Vergehens auszuschließen ist.

Erfahrene Gutachter merken in der Regel sofort, ob ein Prüfling Sätze auswendig gelernt hat oder ob er sich tatsächlich gewissenhaft mit seinem persönlichen Fall auseinandergesetzt hat. Die psychologische Untersuchung ist jener Teil der MPU, der am häufigsten zum Nicht-Bestehen führt. Zwar ist die Durchfallquote in den letzten Jahren insgesamt gesunken, dennoch wurden auch im Jahr 2018 36 Prozent der Geprüften als ungeeignet eingestuft.

Kostenloser Ratgeber für die Vorbereitung zur MPU per E-Mail

Kostenloser Ratgeber für die Vorbereitung zur MPU per E-Mail // Bildnachweis: Pixabay

Vorbereitung auf die MPU – auf seriöse Angebote achten

Die Kosten für eine MPU sind vom Antragssteller vollständig zu tragen. Dazu kommen Kosten für Verwaltungsgebühren bei der Fahrerlaubnisbehörde sowie für eventuelle Alkohol- oder Drogenscreenings. Insgesamt können sich alleine hierfür schon Kosten in Höhe von 1.000 bis 1.500 Euro zusammenaddieren. Nicht zuletzt aufgrund der hohen Durchfallquote und hoher Mehrkosten bei einem erneuten Durchgang ist es daher ratsam, sich auf die MPU mit professioneller Unterstützung vorzubereiten. Auf dem für MPU-Beratung entstandenen Markt gibt es eine Vielzahl von Anbietern - darunter auch dubiose beziehungsweise unseriöse, die intransparente Auskünfte zu Preisgestaltungen geben oder mit Versprechungen wie Geld-zurück-Garantien locken. Der Preis sagt hierbei nicht automatisch auch etwas über die Qualität der MPU-Vorbereitung aus. Bei Anbietern mit Preisvorstellungen von über 1.000 Euro für eine MPU-Vorbereitung sollte daher genau hingeschaut werden, ob dem Anbieter das Wohl des Klienten wirklich wichtig ist und ob die angebotene Leistung wirklich das Geld wert ist. Eine gute MPU-Vorbereitung kann nämlich auch weit unter 1.000 Euro liegen.

Dabei sollte man sich jedoch auch nicht von Lockvogelangeboten blenden lassen, die sehr preisgünstige Informationsveranstaltungen oder "Basisseminare" über nur maximal einen Tag anbieten, welche aber meist nur allgemeine Inhalte abdecken und in der Regel keine vollständige MPU-Vorbereitung ersetzen. Vielmehr wird in solchen Angeboten oft nur gezeigt, was noch bearbeitet werden muss, um im Anschluss weitere Angebote anzubieten.

Für die Vorbereitung auf die MPU sollte nach einem seriösen und renommierten Anbieter gesucht werden. Neben Transparenz bezüglich der Preisgestaltung sollten Kunden vor allem auf die Fachkompetenz und die Erfahrung des Beraters achten. Auch die Bereitstellung von nützlichen Unterlagen ist ein entscheidendes Kriterium, damit Inhalte auch zu Hause gelernt werden können. Ein guter Vorbereitungskurs kann so nicht nur effektive Hilfestellungen vermitteln und beim Verständnis dessen helfen, was von dem Untersuchten verlangt wird, sondern auch bei der psychologischen Aufarbeitung selbst unterstützen, damit tiefgreifende Einsichten, Erkenntnisse und Verhaltensveränderungen schließlich bei der MPU erkennbar sind.

Letztlich trägt eine MPU-Vorbereitung auch dazu bei, Geld zu sparen, wenn statt mehrerer schlechter Vorbereitungsangebote oder mehrmaligem Durchfallen die bestmöglichen Voraussetzungen zum Bestehen der MPU im ersten Anlauf geschaffen werden.

Vorbereitung zur MPU als Intensiv-MPU-Seminar an einem Wochenende

Vorbereitung zur MPU als Intensiv-MPU-Seminar an einem Wochenende // Bildnachweis: Pixabay

Das original MPU-Seminar von Verkehrstherapeut Nick Melekian

Seit zwölf Jahren bietet der erfahrene Coach, Trainer und Verkehrstherapeut Nick Melekian Unterstützung bei der Vorbereitung zur MPU an. In dem von ihm entwickelten, bundesweit angebotenen und renommierten MPU-Seminar erlernen die Teilnehmer an einem Wochenende mit
17 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten alles Wesentliche zum Ablauf der MPU und können sich intensiv vorbereiten und beraten lassen.

Das Intensiv-Seminar an einem Wochenende lässt sich in den beruflichen Alltag integrieren, ist gut planbar und übersichtlich strukturiert. Die Inhalte sowie der umfangreiche Seminarordner werden stets an aktuelles Wissen zu den sich stetig verändernden Anforderungen der MPU angepasst. Nicht zuletzt, da die Teilnehmerzahlen begrenzt sind, kann für jeden Teilnehmer eine effektive und fundierte Betreuung und Beratung gewährleistet werden. Dabei wird die aktive Mitarbeit der Teilnehmer gefördert und schließlich an jedem einzelnen, persönlichen Fall sowie an der psychologischen Reflexion eigener Verhaltensweisen gearbeitet, statt nur oberflächlich allgemeine Informationen zu vermitteln. Für die Vorlage beim Gutachter werden den Teilnehmern schließlich Teilnahmebescheinigungen ausgestellt.

Im Komplettpreis ist der rund 100 Seiten umfassende Seminarordner enthalten. Über die Website können zudem der kostenlose MPU-Ratgeber Das Geheimnis der MPU sowie die kostenfreie Smartphone-App MPU-Hilfe bezogen sowie weiteres Infomaterial wie ein MPU-Lexikon und diverse Videos eingesehen werden.

Das offizielle MPU-Seminar bietet eine effektive Vorbereitung zur MPU. Zu fairen Konditionen schafft der erfahrene Verkehrstherapeut Nick Melekian an einem Intensiv-Wochenende sehr gute Erfolgschancen für das Bestehen der MPU.