Business

Neue webbasierte Speditionssoftware überzeugt

Die Logistikbranche kämpft mit einem enormen Wettbewerbs- und Kostendruck. Optimierungspotenziale liegen insbesondere in den Prozessen. Hier gilt es, einen möglichst hohen Automatisierungs- und Digitalisierungsgrad zu realisieren, um langfristig auf dem Markt bestehen zu können. Veraltete Server-Client-Programme sind in diesem Kontext nicht mehr das geeignete Mittel. Vielmehr befindet sich webbasierte Speditionssoftware auf dem Vormarsch. Ein Beispiel zeigt, was bereits möglich ist.

SaaS-Modelle in der Logistik vorteilhaft

Die Zeiten, in denen teure Software-Lizenzen, Serverhardware und Netzwerkinfrastrukturen angeschafft werden mussten, um leistungsfähige Logistiksysteme zu nutzen, sind vorüber. Auch langwierige Installationen, Ausfallzeiten durch Updates und Personalkosten für IT-Spezialisten gehören der Vergangenheit an - dank der Cloud. Webbasierte Speditionssoftware lässt sich standortunabhängig über ein Mietmodell einsetzen. Es sind lediglich Endgeräte wie Desktop-PCs, Tablets oder Smartphones erforderlich, um auf entsprechende Systeme zuzugreifen. Dass Logistiksoftware aus der Cloud keineswegs mit Abstrichen hinsichtlich der Funktionalität verbunden sein muss, zeigt das Positivbeispiel Logistiqo.

Webbasierte Speditionssoftware Logistiqo

Logistiqo ist eine vollständig webbasierte Speditionssoftware und stellt eine Neuheit in der Logistikbranche dar. Das System richtet sich an Speditionen jeder Größenordnung, die eine Komplettlösung für ihre Unternehmensabläufe suchen. Dies beginnt bei der Auftragsabwicklung. Hier ist es beispielsweise möglich, Aufträge auf einfache Weise zu importieren oder über ein Kundenportal zu erhalten. Es folgt eine Tourendisposition mithilfe einer übersichtlichen Plantafel. Eine integrierte Routenoptimierung sorgt für hohe Termintreue. Die Software enthält außerdem Funktionsbausteine für die Lager- und Lademittelverwaltung, Schnittstellen zu Telematikanbietern sowie ein Dokumentenmanagement, mit dem Lieferpapiere, Schadensdokumentationen, E-Mails und weitere Belege verwaltet werden können. Sogar ein Rechnungswesen-Modul mit automatischer Abrechnung per E-Mail ist vorhanden. Zahlreiche Analysetools ermöglichen das frühzeitige Erkennen von Trends und unterstützen die Entscheidungsfindung.

Fahrerkommunikation erfolgt via App

App für Fahrer, Subunternehmer und Lagerarbeiter
App für Fahrer, Subunternehmer und Lagerarbeiter

Die webbasierte Speditionssoftware Logistiqo beinhaltet eine benutzerfreundliche App für Fahrer, Subunternehmer und Lagermitarbeiter. Die Applikation kann genutzt werden, um Touren und Sendungen in Echtzeit an Fahrer oder Subunternehmer zu übermitteln. Bei Lieferung und Abholung dient die App außerdem zum Einholen von Unterschriften, zum Fotografieren von Belegen und zur Schadensdokumentation. Disponenten haben sofortigen Zugriff auf die erfassten Informationen. Darüber hinaus werden sämtliche Lagerprozesse wie Inventur, Wareneingang, Einlagerung, Kommissionierung, Palettieren und Konsolidierung unterstützt.

Webbasierte Speditionssoftware wie Logistiqo ist schnell verfügbar, über ein attraktives Mietmodell erhältlich und wird fortlaufend weiterentwickelt. Updates laufen hierbei automatisch ein. Vorteilhaft ist zudem der hohe Funktionsumfang.

Disclaimer note