Computer & Technik

ZUSTANDSABHäNGIGE INSTANDHALTUNG Zustandsabhängige Instandhaltung mittels Condition Monitoring

Fotolia

Fotolia

Maschinendaten als wichtigste Basis

Ein IoT-Gateway unterstützt bei der zustandsabhängigen Instandhaltung
Produktionsunternehmen erleben den derzeitigen digitalen Wandel genauso wie viele andere Branchen und eine Sache wird dabei schnell klar: Gute Daten sind die Basis für viele Geschäftsmodelle und Produktionsabläufe. Bevor also an eine zustandsabhängige Instandhaltung gedacht werden kann, müssen zuerst ein paar essentielle Fragen hinsichtlich des eigenen Datenpools geklärt werden:

• Welche Datenformate sind vorhanden?

• Welche Informationen werden für die zustandsabhängige Instandhaltung benötigt?

• Wie viele und welche Art der Daten werden überhaupt gebraucht?

Zustandsabhängige Instandhaltung durch Condition Monitoring

Maschinen und Anlagen sind ausnahmslos auf Wartung und Instandhaltung angewiesen, soviel ist sicher. Ist die Rede von einer zustandsabhängigen Wartung, dann handelt es sich sogar um einen wichtigen Schritt Richtung Smart Factory. Für diese Art der Wartung braucht es eine Software, die Maschinendaten sammelt, analysiert, integriert und überwacht.

Dies geschieht beispielsweise über den Ansatz des Condition Monitoring. Dieser sorgt dafür, dass mögliche Schäden bereits im Vorfeld erkannt werden können und reduziert damit den Reparatur- und Kostenaufwand erheblich. Die Software edbic verfolgt diesen Ansatz, indem sie Redundanzen aufspürt und periodische Überprüfungen durchführt, um technische Optimierungen gezielter vornehmen zu können. Dafür braucht die Software allerdings Daten. Diese vier Kernrollen übernimmt die Softwarelösung unter anderem auf Basis von Maschinendaten:

1. Basisdatenanalyse + Anbindung vorhandener und benötigter Datenquellen

2. Ende-zu-Ende-Überwachung

3. Intelligente Verarbeitung in Echtzeit

4. Predictive Maintenance durch statistische Methoden und neuronale Netzwerke

Verbesserung der Gesamtanlageneffektivität

Zustandsabhängige Instandhaltung dank Software
Die Optimierung der Gesamtanlageneffektivität (OEE) ist ein Anliegen von jedem Unternehmen und wird durch die zustandsabhängige Instandhaltung maßgeblich unterstützt. Denn die Zustandsüberwachung sorgt neben dem geringeren Reparaturaufwand für eine automatische Steigerung der Produktivität und ist somit ein Teil der industriellen Zukunft.

Auch traditionelle Fertigungsunternehmen profitieren schon heute von der IoT-Lösung der Firma compacer und erreichen durch die zustandsabhängige Instandhaltung eine vollständige Transparenz über sämtliche Prozesse hinweg.
compacer ist ein IT-Anbieter und unterstützt Produktionsunternehmen bei der digitalen Transformation mit Lösungen wie IoT-Gateway oder IoT-Hub als Spezialist für die Automatisierung und Überwachung geschäftskritischer Prozesse.