Finanzen

Zweitmarktzins: Innovative Konzeptionsmerkmale erfüllen Anlegerbedürfnisse für Anlage mit Immobilien

Die Investition in die Zweitmarkt-Vermögensanlage ZweitmarktZins bietet eine attraktive Renditechance und Stabilität durch ein mit Immobilien unterlegtes Portfolio und stellt eine clevere Alternative zu klassischen Immobilienanlagen dar. Die Zweitmarkt-Spezialisten der asuco wählen aussichtsreiche Beteiligungen im Zweitmarkt für geschlossene Alternative Investmentfonds mit Immobilieninvestitionen aus. Über Namensschuldverschreibungen mit variablen Zinsen nehmen Anleger an dem attraktiven Markt teil.

Ein Markt mit Potenzial

Zweitmarktzins | Experten beraten
Entwicklung der Zweitmarktumsätze geschlossener Alternativer Investmentfonds mit Immobilieninvestitionen

Der aktuelle Immobilienmarkt gilt hinsichtlich neuer Anlagen als schwierig, da immer mehr Liquidität hineindrängt und diese zu Preisniveaus in bisher ungekannter Höhe führt. So fragen sich viele Anleger, ob es wirtschaftlich überhaupt noch sinnvoll ist, Immobilien zu erwerben. Die Antwort ist ein entschiedenes Ja - aber nicht mehr durch Direkterwerb, sondern am Zweitmarkt von geschlossenen Alternativen Investmentfonds mit Immobilieninvestitionen (früher "geschlossene Immobilienfonds"). Hier ist es nach wie vor möglich, mittelbar Immobilien unter deren nachhaltigen Markt-/Verkehrswerten zu erwerben. Am einfachsten und schon mit kleinen Beträgen können chancenreiche Investitionsmöglichkeiten des Zweitmarktes über die Zeichnung von Namensschuldverschreibungen der Serie ZweitmarktZins getätigt werden. Die Netto-Einnahmen des Emittenten aus der Emission der Namensschuldverschreibungen werden zum Erwerb von Zielfonds in der Regel am Zweitmarkt von geschlossenen Alternativen Investmentfonds mit Immobilieninvestitionen sowie weiteren Anlageobjekten verwendet.

ZweitmarktZins und Namensschuldverschreibungen

Leistungsbilanz asuco - ZweitmarktZins
Leistungsbilanz asuco - ZweitmarktZins

Namensschuldverschreibungen der Serie ZweitmarktZins haben diverse Vorteile: Zum einen ist nicht jeder Anleger bereit, die mit unternehmerischen Eigenkapital-Beteiligungen verbundenen Risiken einzugehen. Zum anderen sind für viele Anleger die mit der Gesellschafterstellung verbundenen Rechte und Pflichten kaum verständlich. Zudem zeigen zahlreiche gescheiterte unternehmerische Beteiligungen, dass steuerlich getriebene Konzeptionen häufig schlechte Ratgeber waren. Eine echte Alternative sind Namensschuldverschreibungen für Anleger vor allem dann, wenn

• eine grundsätzlich feste Laufzeit vereinbart ist

• sie eine vollständige, aber auf einen Maximalbetrag gedeckelte Partizipation des Anlegers an den Einnahmen sowie am Wertzuwachs der Anlageobjekte durch Anspruch auf eine variable Verzinsung ermöglichen

• sie eine vollständige Rückzahlung des "geliehenen" Kapitals beinhalten

• sie von der einfachen steuerlichen Behandlung und dem aktuell reduzierten Steuersatz bei der Abgeltungssteuer profitieren

• sie ein Recht auf die Information des Anlegers über die Entwicklung des Emittenten der Namensschuldverschreibungen und der Anlageobjekte gewähren.

asuco - die Spezialisten am Zweitmarkt

Bestandsübersicht | Nutzungsarten | ZweitmarktZins
Bestandsübersicht | Nutzungsarten | Emittent der ZweitmarktZins Namensschuldverschreibungen (Stand: 10.09.2018)

Die asuco-Unternehmensgruppe ist ein branchenunabhängiges Emissionshaus für Vermögensanlagen am Zweitmarkt. Seit 2016 bietet asuco die Möglichkeit, über die Zeichnung von Namensschuldverschreibungen der Serie ZweitmarktZins von den Vorteilen des Zweitmarkts zu profitieren. Stolz ist man im Hause asuco, dass es damit gelungen ist, viele einzigartige Konzeptionsmerkmale umzusetzen und die Anlegerbedürfnisse optimal zu erfüllen.

So hat asuco z. B. die Namensschuldverschreibungen aller ZweitmarktZins-Serien bei Sondersituationen des Anlegers mit einem Rückkaufangebot ausgestattet. Neben der Beteiligung zu 100 Prozent an den erwirtschafteten Liquiditätsüberschüssen und am Wertzuwachs der Anlageobjekte ist damit auch die Wiederveräußerbarkeit sichergestellt.

Aktuell können die Namensschuldverschreibungen der Serie ZweitmarktZins 05-2017 ab einer Mindestbeteiligung von 5.000 Euro bzw. der Serie ZweitmarktZins 07-2018 pro ab einer Mindestbeteiligung von 200.000 Euro gezeichnet werden.

Wichtige Hinweise
Die vorstehenden Angaben enthalten unvollständige, verkürzt dargestellte und unverbindliche Informationen, die ausschließlich Werbe-zwecken dienen. Aufgrund der Werbemitteilung kann kein Erwerb der Vermögensanlage erfolgen. Es handelt sich daher weder um ein öffent-liches Angebot noch um eine Empfehlung zum Erwerb der dargestellten Vermögensanlage. Auch liegt keine Anlageberatung vor. Die Angaben sind nicht auf Ihre persönlichen Bedürfnisse und Verhältnisse angepasst und können eine individuelle Anlageberatung in keinem Fall ersetzen. Nachrangige Namensschuldverschreibungen bieten keine garantierte Verzinsung und keinen festen Anspruch auf Rückzahlung des Zeichnungsbetrages zzgl. Agio. Zinszahlungen an die Anleger können aufgrund der wirtschaftlichen Entwicklung des Emittenten geringer als angenommen ausfallen oder gänzlich entfallen. Sie hängen insbesondere von den laufenden Einnahmen des Emittenten aus den Investitionen und der Wertentwicklung des Gesellschaftsvermögens ab, das mittelbar oder direkt in Immobilien investiert wird. Entwicklungen der Vergangenheit und Prognosen über die zukünftige Entwicklung sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.
Die Einzelheiten sowie insbesondere die neben den Chancen vorhandenen Risiken, die mit dieser Vermögensanlage verbunden sind, entnehmen Sie bitte dem allein verbindlichen und veröffentlichten Verkaufsprospekt, ggf. erforderlichen Nachträgen, den Vermögensanlage-Informationsblatt sowie dem letzten offengelegten Jahresabschluss mit Lagebericht. Diese deutschsprachigen Unterlagen können unter www.asuco.de kostenlos heruntergeladen werden und bei der asuco Vertriebs GmbH, Thomas-Dehler-Straße 18, 81737 München, Tel: 089 4902687-0, Fax: 089 4902687-29, E-Mail: info@asuco.de kostenlos angefordert werden. (Stand 02.11.2018)

Disclaimer note